Die Geschichte von LEITNER

Ein Blick in die Vergangenheit

Die wichtigsten Etappen

in der Geschichte von LEITNER
 - 1888
1888
Gabriel Leitner gründet ein Unternehmen für die Konstruktion von Landmaschinen, Materialseilbahnen, Wasserturbinen und Sägewerken.
 - 1908
1908
LEITNER ist am Bau der Kohlernbahn in Bozen/ Italien, der ersten Seilbahn Mitteleuropas für den Personentransport beteiligt.
1925
Das Unternehmen hat mittlerweile 10 Mitarbeiter und entwickelt sich zu einem Betrieb für die Serienproduktion von Maschinen für die Landwirtschaft.
 - 1947
1947
LEITNER baut den ersten Sessellift Italiens „Col Alt“  in Corvara.
1970
Die Produktion von Landwirschaftsmaschinen wird eingestellt und durch Maschinen für die Schneeerzeugung ersetzt. Im diesem Zuge wird das erste Pistenfahrzeug gebaut.
 - 1980
1980
Neubau einer Produktionsstätte auf einem Areal von 40.000 m2.
 - 1983
1983
Die kuppelbare Klemme von LEITNER wird entwickelt.
1985
Erste kuppelbare 4-er Sesselbahn in Obereggen, Italien 
Erste kuppelbare Kabinenbahn in Bruneck und Valtournenche, Italien.
1991
Entwicklung eines innovativen Personentransportsystems mit Testbahn auf dem firmeneigenen Gelände.
1993
In Ratschings, Italien, wird die erste Compact Station gebaut.
1998
Gründung einer Tochtergesellschaft in den USA und der Übernahme von BM Lifts Ltd. in Barrie, Kanada. 
Die erste kuppelbare Sesselbahn mit der neuen Antriebsstation wird in  Wolkenstein, Italien, gebaut.
 - 1999
1999
Übernahme der Seilbahntechnik Waagner Biro. 
Die weltweit erste  Zweiseilumlaufbahn wird von LEITNER in St. Ulrich in Gröden, Italien gebaut. 
In Ladurns, Italien, realisiert LEITNER die erste Sesselbahn mit Direktantrieb.
 - 2000
2000
Das Unternehmen Pomagalski wird neues Mitglied der Unternehmensgruppe. 
Der Direktantrieb für Seilbahnen feiert sein Debüt. 
Übernahme von Borer Technik of Büsserach, Switzerland (Beschneiungsanlagen).  Außerdem wird  der Pistenfahrzeughersteller PRINOTH sowie der Beschneiungsanlagenhersteller SNOWSTAR Teil der Unternehmensgruppe. 
Der LEITNER SKYLINER® transportiert nahezu 9 Millionen Besucher während der 153 Tage der Weltausstellung EXPO 2000 in Hannover.
2003
Aus der Synergie zwischen Seilbahn- und Windkrafttechnik entwickelt LEITNER die LEITWIND Windturbine, in welcher der Direktantrieb als Generator dient. 
Die erste Windkraftanlage nimmt in Mals im Vinschgau, Italien, ihren Betrieb auf.
 - 2008
2008
Die MiniMetro, ein innovatives Automatic People Mover System, wird in in Perugia, Italien eröffnet.
 - 2009
2009
LEITNER baut seine erste Dreiseilumlaufbahn, „Ritten-Renon“ am Ritten bei Bozen, Italien.
 - 2010
2010
Die erste 10er Einseilumlaufbahn wird am Kronplatz, Italien, gebaut. 
Übernahme der Unternehmen DEMAC und LENKO, beide Hersteller von Beschneiungsanlagen.
2011
Die Unternehmensgruppe ist der erste Komplettanbieter für Wintersport Technologien und bietet Seilbahnsysteme, Pistenfahrzeuge sowie innovative Lösungen zur Schneeerzeugung aus einer Hand. 
Die breite Produktpalette ermöglicht den Betreibern von Skigebieten ein effizientes „one-stop shopping“ mit einer großen Auswahl an Produkten und Dienstleistungen.
2013
Der LeitDrive Frequenzumrichter ist die konsequente Fortführung der Entwicklung innovativer Antriebstechnik von LEITNER. Er wird bei den Seilbahnen des Unternehmens ab 2013 schrittweise eingeführt. Dank hochmoderner Technik und modularer Bauweise bietet der LeitDrive Frequenzumrichter ein Höchstmaß an Wirtschaftlichkeit und Flexibilität. Die neue Technik ist besonders leise und umweltfreundlich. Die Abwärme kann für Heizung und Warmwasseraufbereitung genutzt werden. 
2014
LeitControl - Ein Tastendruck genügt und komplexe Arbeitsvorgänge werden aktiviert. Das neue Steuerungssystem LeitControl von LEITNER gestaltet nicht nur viele Arbeitsvorgänge bei Seilbahnen deutlich einfacher. Mit benutzerfreundlichem Design, hoher Ergonomie sowie unkomplizierter, an moderne Betriebssysteme angelehnter Bedienerführung wird die Gefahr von Bedienungsfehlern reduziert und die Einarbeitungszeit neuer Mitarbeiter verkürzt.  
Die längste Einseilumlaufbahn der Welt entsteht in Bursa / Türkei.
2015
SYMPHONY: Die neue Kabine im Pininfarina Design 
LEITNER Premium Chair: Elegante Sportsitze in Echtleder
2016 - Die 3S Eisgratbahn im Stubaital
Die längste 3S Bahn in den Alpen, die weltweit erste Dreiseilumlaufbahn in zwei Sektionen mit Durchfahrbetrieb. Hier kommen erstmals die eleganten Kabinen mit Namen „Symphony“ zum Einsatz, welche von Pininfarina entworfen wurden. Zudem ist diese Bahn die weltweit erste Dreiseilumlaufbahn, welche mit dem LEITNER DirectDrive ausgestattet ist.
2017
Die LEITNER Symphony 10 Kabine feiert Weltpremiere in Gröden. 77 Kabinen in eleganter schwarz-blauer Optik transportieren dort 3.450 Personen pro Stunde zum Einstieg in die berühmte Sellaronda Skirunde.
Matterhorn Glacier Ride - 2018
2018 - Matterhorn Glacier Ride
Mit der Eröffnung der höchsten 3S Bahn der Welt am Klein Matterhorn am 29. September 2018 vereinen sich gleich mehrere rekordver­dächtige Fakten in einem einzigen Projekt. So führt die Fahrt über eine Strecke von vier Kilometern auf fast 4.000 Meter Meereshöhe und damit zur höchsten Bergbahnstation Europas. Das acht Kilometer lange Zugseil bringt stolze 67 Tonnen Gewicht auf die Waage und ist auf dem längsten Spannfeld der Anlage über eine Distanz von drei Kilo­meter freihängend installiert.