Arten von Seilbahnen

Allgemeine Informationen zu Seilbahntypen

Fix geklemmte Anlagen

Fix geklemmte Anlagen

Unter fix geklemmten Anlagen versteht man die Seilbahntypen, deren Klemme mit dem Seil immer fest verbunden ist und in den Stationen nicht gelöst wird.

Schlepplifte

Schlepplifte können bereits auf eine lange Geschichte verweisen und sind weltweit der verbreitetste Anlagentyp. Sie können bei nahezu jedem Wetter betrieben werden und zeichnen sich auch durch geringe Wartungskosten aus. Schlepplifte sind insbesondere in kleineren Skigebieten zu finden und  für kürzere und flachere Hänge geeignet. In kleinen wie auch großen Skigebieten werden Sie gerne im Anfängerbereich der Skischulen genützt. 

Mehr dazu unter Schlepplifte

Fix geklemmte Sesselbahnen

Diese Art der Sesselbahnen ist ebenfalls seit Jahrzenten im Einsatz und durch ihre Robustheit, ihre lange Lebensdauer gepaart mit in Relation günstigeren Investitionskosten ein häufig gewählter Lifttyp. Fixe Sessellifte gibt es heute vor allem für 2 und 4 Personen.  

Mehr dazu unter Fixe Sessellifte

Gruppenbahnen

Gruppenbahnen sind ebenfalls fix geklemmte Seilbahnen. Sie sind charakterisiert durch ein oder mehrere Sets von hintereinander gereihten Fahrzeugen. Wenn Sie durch die Stationen fahren, verringert sich die Geschwindigkeit bzw. die Anlage stoppt sogar. Gruppenbahnen werden im Winter wie im Sommer eingesetzt und eignen sich aufgrund ihrer geringeren Transportkapazität vor allem für kurze Distanzen. 

Mehr dazu unter Gruppenbahnen

Kuppelbare Anlagen

Kuppelbare Anlagen

Kuppelbare Anlagen werden durch die Möglichkeit, die Fahrzeuge in den Stationen vom Seil zu lösen, charakterisiert. Dies ermöglicht eine geringere Geschwindigkeit zum Ein- und Aussteigen der Passagiere sowie eine höhere Fahrtgeschwindigkeit. Dies erlaubt eine deutliche Kapazitätserhöhung der Anlage bei zeitgleicher Komforterhöhung für die Passagiere. Kuppelbare Anlagen sind seit den 80er Jahren auf dem Markt und gelten als „state of the art“ Technologie moderner Seilbahnsysteme.

Kuppelbare Sesselbahnen

Kuppelbare Sesselbahnen stellen die beliebteste, komfortabelste und schnellste Beförderung für Wintersportler dar. Gegen das Wetter schützen Hauben, die während der Fahrt heruntergezogen werden können. Diese sind heute vermehrt farbig,  um auch bei schlechtem Wetter einen angenehmen Ausblick zu bieten. Sitzheizungen wärmen das Gesäß bei kalten Temperaturen. 

Mehr dazu unter Kuppelbare Sesselbahnen

Einseilumlaufbahnen

Einseilumlaufbahnen sind kuppelbare Kabinenbahnen und verfügen über ein Seil das zeitgleich als Trag- und Zugseil fungiert. Die Kabinen gibt es in verschiedenen Designs wie z.B. rund oder eckig. Sie haben jedoch  immer eine Rahmenkonstruktion aus Aluminium. Für die Panoramasicht der Passagiere gibt es großflächige Fensterflächen, die Sitze können ebenfalls beheizt werden. Es werden Kabinen bis zu 10 Personen für diesen Anlagentyp verwendet. Sie sind heute neben dem Wintersport auch vermehrt für alternative Anwendungen gefragt wie z.B. im urbanen Personentransport oder als Transportmittel / Attraktionen im Tourismus.

Mehr dazu unter Kuppelbare Kabinenbahnen

Telemix: kombinierte Sessel- und Kabinenbahnen

Als Telemix-Anlage werden Kombinationen aus Sesselbahnen und Kabinenbahnen bezeichnet. Diese Anlagen vereinen die Vorteile beider Seilbahntypen. Gute Skifahrer ziehen zumeist die komfortablen Sessel vor, da sie ihre Ski nicht ausziehen müssen. Die Kabinen sind für Anfänger, Kinder oder auch Nicht-Skifahrer besser geeignet.

Mehr dazu unter Telemix

Zwei- und Dreiseilumlaufbahnen

Diese kuppelbaren Seilbahnsysteme haben ihre Namen aufgrund der Anzahl ihrer Seile. Eine Zweiseilumlaufbahn verfügt über ein Trag- und ein Zugseil. Eine Dreiseilumlaufbahn über zwei Tragseile sowie ein Zugseil. 3S Bahnen können eine Transportkapazität von über 5000 Personen pro Stunde und eine Geschwindigkeit von 7m/s erreichen und somit eine Menge zufriedene Fahrgäste befördern. Diese Systeme sind auch eine sehr attraktive Alternative für den urbanen Personentransport, da sie einen geringen Energieverbrauch, hohe Transportkapazität, höchsten Standard an Betriebssicherheit und die Möglichkeit von extrem langen Spannfeldern bieten. Zudem sind sie auch bei Windgeschwindigkeiten von über 100 km/h verfügbar.

Mehr dazu unter Zwei- und Dreiseilumlaufbahnen

PENDELBAHNEN

PENDELBAHNEN

Pendelbahnen sind sehr attraktive Seilbahnsysteme. Ideal für extremes Gelände, hohe Verfügbarkeit und Windstabilität. Bei diesem System verkehren ein oder zwei Kabinen im Pendelbetrieb zwischen den Stationen und werden dabei von einem Zugseil auf einem oder zwei Tragseilen oder auch nur auf einem Förderseil bewegt. Die größten Pendelbahnkabinen fassen bis zu 200 Personen.

Mehr dazu unter Pendelbahnen

Seilgezogene Systeme auf Schienen

Seilgezogene Systeme auf Schienen

Standseilbahnen

Standseilbahnen fahren auf Schienen und werden normalerweise für die Überwindung von Höhenunterschieden eingesetzt. Die Kapazität der Wagen können variabel bis hin zu Zügen konzipiert werden. Standseilbahnen sind im Übrigen die schnellsten Seilbahnen. Mit einer Geschwindigkeit von bis zu 14 m/s und höchster Verfügbarkeit werden Sie auch gerne als öffentliches Verkehrsmittel in Städten eingesetzt.

Mehr dazu unter Standseilbahnen

MiniMetro®: Automatic people mover

Seilgezogene automatic people mover sind kuppelbare Seilbahnsysteme auf Schienen und   für kurze und mittlere Distanzen geeignet. Sie eignen sich bestens für den öffentlichen Personenverkehr und werden beispielsweise als Verbindungen an Flughäfen , für Park- and Ride Lösungen oder bei vielbesuchten Einkaufzentren eingesetzt. Diese Systeme bieten auch eine außergewöhnliche Flexibilität zur Integration in bereits bestehende urbane Infrastruktur.

Mehr dazu unter Minimetro

Schrägaufzüge

Schrägaufzüge haben die gleiche Technik wie vertikale Aufzüge. Sie sind ein System zur Überwindung kurzer Distanzen mit gerader Linienführung. Schrägaufzüge sind vollautomatisch und benötigen kein Personal.

Mehr dazu unter Schrägaufzüge