Kuppelbare Kabinenbahnen

Weltweit im Aufstieg

Kuppelbare Kabinenbahnen multifunktional im Einsatz

Kuppelbare Kabinenbahnen sind Einseilumlaufbahnen, deren Fahr­zeuge in den Stationen vom Förderseil abgekuppelt werden. So können Ein- und Ausstiegsbereiche mit geringer Geschwindigkeit passiert werden, was dem Fahrgast ein komfortables Zusteigen und Verlassen der Kabinen ermöglicht. Das gesamte System bietet eine sehr hohe Förderleistung. Die Kabinen überzeugen optisch durch das Pininfarina-Design. LEITNER Einseilumlaufbahnen sind multi­funktional auch über den Wintersport hinaus einsetzbar. Als Höchstmaß an innovativer Technik in zukunftswei­sendem Design werden LEITNER Einseilumlaufbahnen immer öfter Ausdruck zeitgemäßer urbaner Mobilität.

Technische Highlights

Diamond Kabine

Diamond Kabine

Die innovativen „Diamond“-Kabinen im Pininfarina-Design mit Größen für 4 bis 10 Fahrgäste und diversen Innenhöhen bieten höchsten Fahrkomfort.

Diamond Kabine

Großzügige Glasfronten erlauben einen rundum ungetrübten Panoramablick. Die große Palette an Optionen – Sitzheizung, Skiträger, Klappfenster an allen Seiten, Entlüftungsvorrichtungen, Außen- und Innenlackierung nach Wunsch, große Auswahl an Bodenfarben sowie an Sitz- und Rückenpolsterungen - verleiht den Kabinen Individualität. 

Die LPA Klemme

Die LPA Klemme

Beim Thema Sicherheit ist die äußerst zuverlässige Klemme mit der Herkunftsbezeichnung »Made in Europe« zu nennen.

Die LPA Klemme

Maximale Zuverlässigkeit ist die Folge der genial einfachen Konstruktion. In Ruhestellung ist die Klemme geschlossen. Es gibt keinen toten Punkt. Außerdem bleibt die Klemmkraft auch bei verändertem Seildurchmesser konstant. Zusätzlich garantiert ein von LEITNER entwickeltes und CE zertifiziertes Sicherheitssystem das sichere ankuppeln der Klemme vor dem Verlassen der Station.

Die LEITNER Sonderstützen

Die LEITNER Sonderstützen

Mit Standardkomponenten hoch hinaus.

Die LEITNER Sonderstützen

Stützen über 30 m werden bei LEITNER als Sonderzentralstützen, Zwei- oder Vierbeinstützen oder als Fachwerkstützen ausgeführt. Bei allen Typen kann der oberste Schaft als Y-Stück ausgeführt werden. Die Zusammenstellung der verschiedenen Rohrdurchmesser, Wandstärken sowie Teilungen ist frei wählbar und auf die statischen Anforderungen der Sonderstütze optimal anpassbar.

Referenzprojekt

LEITNER ropeways in Sexten
Haben Sie schon gewusst?
Erfahren Sie hier wie eine Seilbahn entsteht

Anfrage

Schicken Sie uns unverbindlich Ihre Frage.

*
*
durchsuchen
*