GD10 Mio Cable

Neue Perspektiven für die Menschen in der Favela
GD10 Mio Cable

Seit September 2015 verbindet die neue Kabinenbahn Siloé, eines der ärmsten Viertel der Stadt, mit dem öffentlichen Verkehrsnetz. Die 120.000 Einwohner des Vorortes von Santiago de Cali erhalten dadurch einen erheblich besseren Zugang zum Zentrum. Die Fahrt dauert nun nur neun Minuten statt wie bisher eine gute Dreiviertelstunde. Für die Einwohner bedeutet dies einen erheblich leichteren Weg zu Arbeitsplätzen sowie Schulen und damit eine Verbesserung ihrer Lebensumstände. Die schlechte Infrastruktur im Viertel sowie die Höhenunterschiede der Stadt stellten bisher ein verkehrstechnisches wie auch soziales Problem dar.

Die 120.000 Einwohner von Siloé, einem hügeligen Vorort mit einer sehr schlechten Infrastruktur, in der teilweise gar keine Straßen vorhanden sind, erhielten dank der neuen urbanen Seilbahn „Miocable“ einen erheblich besseren Zugang zum Zentrum.

Gesellschaft: Metrocali S.A.
Ort: Santiago de Cali
Land: Kolumbien
Jahr: 2015
Seilbahntyp: GD10
Länge in m
2037
Höhendifferenz in m
65
P/h
3000
kW
525
Anzahl Kabinen
90
Anzahl Stützen
14