Serfauser U-Bahn: Vor 30 Jahren revolutionär, heute High­tech
23.09.2019

Serfauser U-Bahn: Vor 30 Jahren revolutionär, heute High­tech

Sie gilt noch heute als Vorzeigebeispiel für effiziente Mobilität und Reduzierung des Individualverkehrs in besonders sensiblen, alpinen Regionen: die Dorfbahn Serfaus, die gerne als „U-Bahn“ bezeichnet wird, im technischen Sinn jedoch eine Standseilbahn ist. In Zusammenarbeit mit LEITNER ropeways erfolgte in knapp zwei Jahren die Rundumerneuerung samt komplettem technologischen „Facelift“ der Bahn, die seit 1986 für nachhaltige Fortbewegung in der tourismusintensiven Tiroler Gemeinde sorgt. Das Projekt (Seilbahntechnologie und architektonisches Restyling der vier Stationen) hat insgesamt 26 Millionen Euro gekostet und wurde Anfang September feierlich eingeweiht.

Pressetext LEITNER ropeways Serfaus Einweihung
IF440 U-Bahn Serfaus / Serfaus (AT)
IF440 U-Bahn Serfaus / Serfaus (AT)
Download
 
IF440 U-Bahn Serfaus / Serfaus (AT)
IF440 U-Bahn Serfaus / Serfaus (AT)
f.l.t.r.: Anton Seeber, Stefan Mangott, Martin Leitner, Michael Tanzer
Download
 
IF440 U-Bahn Serfaus / Serfaus (AT)
IF440 U-Bahn Serfaus / Serfaus (AT)
Download
 
IF440 U-Bahn Serfaus / Serfaus (AT)
IF440 U-Bahn Serfaus / Serfaus (AT)
Download
 
IF440 U-Bahn Serfaus / Serfaus (AT)
IF440 U-Bahn Serfaus / Serfaus (AT)
Download