TMX 6-8 Laner

TMX 6-8 Laner

Zum Start der Wintersaison 2016/17 hat die moderne Telemix-Bahn die bisherige fixe 4er-Sesselbahn Laner ersetzt. Mit 6er-Sesseln und 8er-Kabinen ausgestattet, verbessert sie nicht nur die Transportleistung. Die Bahn bietet auch deutlich mehr Funktionalität. Parallel mit der neuen Anlage entstand eine 750 Meter lange Rodelbahn. Somit können die Rodler also bequem mit der flexiblen und geräumigen Bahn ihr Ziel erreichen. Ein weiterer Pluspunkt: Mit der neuen Bahn ist die Verbindung mit dem Skigebiet Pampeago erheblich bequemer und effizienter.

Gesellschaft: Obereggen AG Ort: Obereggen Land: Italien Jahr: 2016 Seilbahntyp: TMX

Vor dem Bau

Die Vorgängerbahn der Telemix Anlage war ein 25 Jahre alter 4er-Sessellift. Im ursprünglichen Ausbauprogramm sah die Obereggen AG vor, die neue Bahn auf derselben Trasse zu bauen. Außerdem plante man eine zweite Rodelbahn in diesem Gebiet zu errichten, da immer mehr Leute zum Rodeln nach Obereggen kamen. Die Rodelbahn verläuft parallel zur eher flachen, sehr sonnigen Piste Laner. Hier fahren viele Familien mit Kleinkindern Ski und nutzen gerne die Rodelbahn. Um die Bergfahrt auch für Rodler angenehm zu gestalten, beschloss die Obereggen AG eine Telemix Anlage zu bauen.

Testimonial

Georg

Durch die neue Rodelpiste, die neben der sonnigen Laner-Übungsskipiste direkt von der Bergstation zur Talstation verläuft, hatten sich unsere Anforderungen an eine neue Seilbahn erhöht. Zum einen wollten wir mit geräumigen und komfortablen Gondeln sowohl die Skilehrer mit den Kleinkindgruppen und die Rodler transportieren, zum anderen jedoch auch den Skifahrern eine moderne 6-Sesselbahn bieten. Darum kam für uns nur eine neue Telemix-Bahn mit geräumigen Gondeln in Frage, und wir sind sehr zufrieden darüber, uns nach über 30 Jahren wieder für eine Anlage von Leitner entschieden zu haben.

Georg Weissensteiner, Präsident Obereggen AG

Häufig gestellte Fragen

Was ist eine Telemix Seilbahn?

Eine Telemix Seilbahn ist die intelligente Kombination verschiedener Fahrzeuge (Sessel und Kabine) in nur einer Anlage. Die Passagiere können selbst entscheiden, ob sie auf einem Sessel oder in einer Kabine den Berg hochfahren.

Welche Vorteile bringt diese Bahn?

Während gute Skifahrer auf Komfortsesseln mit angeschnallten Skiern rasch zu ihrem Skivergnügen kommen, können Kinder, Fußgänger oder Rodler bequem und sicher in den Kabinen transportiert werden. Rodler können die Rodel bequem mit in die Kabine nehmen. Auch im Sommer (für Wanderer und Biker) sind Telemix Anlagen gut einsetzbar, die Sessel können auch aus der Linie genommen werden.

Sie haben Fragen

Wissenswertes

Hier finden Sie Wissenswertes und weitere Informationen zur TMX 6-8 Laner, sowie allgemeine Informationen zu unseren Wintersportbahnen.

 

Nach einer Erläuterung des Projektes möchten Sie vielleicht mehr zum Thema Telemixanlagen oder Seilbahnen für den Wintersport erfahren. Laden Sie sich die Prospekte dazu auf Ihren PC und stöbern Sie in den aktuellen Produktbroschüren. Wenn Sie weitere Fragen haben, stehen wir gerne zur Verfügung.

 

Hier erfahren Sie mehr.

Das Ergebnis

Es ist nicht irgendeine neue Seilbahn – für das Skigebiet Obereggen und für LEITNER ropeways hat die neue Telemix-Bahn einen hohen Symbolwert. Nach rund 30 Jahren kehrt der Südtiroler Seilbahnhersteller wieder in das populäre Skigebiet östlich von Bozen zurück. Mit 6er-Sesseln und 8er-Kabinen ausgestattet, verbessert sie nicht nur die Transportleistung. Die Bahn bietet auch deutlich mehr Funktionalität. Parallel mit der neuen Anlage entstand eine 750 Meter lange Rodelbahn zwischen der Epircher-Laner Alm und der Talstation. Seitdem können die Rodler also bequem mit der flexiblen und geräumigen Bahn ihr Ziel erreichen. Gleichzeitig wurde die Skipiste Laner erweitert, die noch attraktivere Panoramaabfahrten bietet. Ein weiterer Pluspunkt: Mit der neuen Bahn wird die Verbindung mit dem Skigebiet Pampeago erheblich bequemer und effizienter.