MiniMetrò Perugia

MiniMetrò Perugia

Das historische Zentrum von Perugia, der Hauptstadt der italienischen Region Umbrien, liegt auf einem Hügel. Dies hat die Stadtverwaltung dazu bewogen, von mehreren Richtungen her alternative Zugangsmöglichkeiten zu schaffen. Für die Erschließung des Zentrums fiel die Entscheidung auf eine Schienenseilbahn. Die Minimetrò beginnt an einem großen Parkplatz im peripheren Stadtteil Pian di Massiano, geht über eine Neubauzone zum Bahnhof und erklimmt zuletzt in einem Tunnel den Hügel der Altstadt. Die drei Kilometer lange Strecke weist fünf Zwischenstationen auf, die im Minutentakt angefahren werden. Die Bahn verkehrt von 7 bis 21.30 Uhr an 365 Tagen im Jahr, befördert bis zu 3,5 Mio. Fahrgäste pro Jahr und hat eine technische Verfügbarkeit von 99,9%. Die „linea rossa“ wie die Bahn auch aufgrund ihrer roten Schienen genannt wird wurde vom französischen Architekten Jean Nouvel gestaltet.

Gesellschaft: Minimetrò SpA Ort: Perugia Land: Italien Jahr: 2007 Seilbahntyp: MiniMetro

MiniMetrò - Perugia, Italy