GD8 Cabarceno I + II

GD8 Cabarceno I + II

Seit September 2016 können die Gäste im Naturpark von Cabárceno in der nordspanischen Provinz Kantabrien den Besuch des riesigen Tierparkes von oben genießen. Die Panoramafenster der Kabinenbahn ermöglichen eine uneingeschränkte Sicht auf die Tiere. Eine besondere Attraktion sind die Kabinen mit Glasfußboden. Die Bahn besteht aus zwei voneinander unabhängigen Kabinenbahnen, wovon eine mit drei Winkelstationen eine dreieckige Form bildet. Diese Bahn hat zudem die Besonderheit, dass die 22 Stützen jeweils nur auf einer Seite mit einer Rollenbatterie ausgestattet sind. Das heißt, dass die 38 Kabinen hier gegen den Uhrzeigersinn nur auf einer Seite der Stützen fahren. Um die Tiere nicht zu stören, wurden die Seile teilweise mit einer Drohne gezogen.

Gesellschaft: Cantur S.A. Ort: Cabarceno Land: Spanien Jahr: 2016 Seilbahntyp: GD8

Vor dem Bau

Erkundung des Parks im Auto, zu Fuß oder mit dem Fahrrad

Der Naturpark von Cabárceno wurde vor 25 Jahren gegründet. Auf einem Areal von 750 Hektar leben zahlreiche Tierarten wir etwa Nashörner, Flusspferde, Gorillas, Giraffen, Tiger oder Bären - insgesamt rund 1000 Tiere. Bevor die Seilbahn gebaut wurde, konnten die Besucher den Park auf einer rund 20 Kilometer langen Strecke zu Fuß, mit dem Fahrrad oder mit dem Auto erkunden. Es herrschte viel Verkehr und besonders bei den verschiedenen Gehegen hielten sich meist viele Autos gleichzeitig auf. Dies verursachte oft einen unangenehmen und langen Stau innerhalb des Parks. Erste Pläne zum Bau einer Seilbahn wurden deshalb bereits vor 15 Jahren diskutiert, jedoch damals nicht umgesetzt.

Testimonial

Ein Erfolg für den gesamten Park

Miguel

Die von LEITNER ropeways gebauten Bahnen sind ein wahrer Erfolg. Sie sind eine weitere Attraktion im Park geworden und unsere Kunden können den Park aus einem anderen Blickwinkel erkunden.

Miguel Oti Pino, Parkdirektor

Das Resultat

Beeindruckende Bilder des Zooprojektes in Kantabrien

Häufig gestellt Fragen

FAQ

Kann man den gesamten Park mit der Bahn erkunden?

Mit den Bahnen kann man ca. 75% des Parks erkunden, auf einer Gesamtlänge von 6 Kilometern.

Besuchen durch die Bahn mehr Leute den Park?

Die Bahnen sind eine weitere Attraktion des Parks geworden. Dadurch kommen mehr Besucher – an Spitzentagen werden bis zu 10.000 Besucher registriert. Staus gibt es seitdem nicht mehr.

Seit wann gibt es diesen Park?

Der Park befindet sich 17 km entfernt von Santander in einem ehemaligen Tagesbaugebiet. Er wurde 1989 eröffnet und hat eine Gesamtfläche von 750 Hektar.

Sie haben Fragen

Wissenswertes

Hier finden Sie Wissenswertes und weitere Informationen zur Seilbahn.

Sie möchten mehr über das Thema Kabinenbahnen erfahren? In unseren Prospekten und Produktbroschüren finden Sie weiterführende Informationen.

Das Ergebnis

Ein beliebtes Ausflugsziel für Tierbegeisterte und Naturliebhaber

Die Realisierung der Seilbahn erfolgte im Jahre 2016: Die beiden Kabinenbahnen von LEITNER ropeways erlauben nun ein besonderes Erlebnis. Nicht nur die Sicht auf die Tiere ist spektakulär, sondern auch der Ausblick auf die naheliegende Stadt Santander. Da die Stationen auf Hügeln erbaut wurden, kann der Blick kilometerweit schweifen. Um die Tiere möglichst wenig zu behelligen, wurden für den Seilzug an manchen Stellen besondere, technische Hilfsmittel eingesetzt. So zog eine Drohne im ersten Schritt ein dünnes Seil von Stütze zu Stütze, wo das Gelände nicht betretbar war. Daran hing ein etwas dickeres Seil, welches wiederum ein noch dickeres Seil nach sich zog. Durch diese Technik wurden die Bären oder Flusspferde nicht vom Seilzug gestört. Die beiden voneinander unabhängigen, aber direkt aneinander anschließenden 8er-Kabinenbahnen verfügen zusammen über vier Stationen. Die erste Bahn besteht aus drei Winkelstationen und bildet somit eine dreieckige Form. Dadurch können mit der Bahn drei wichtige Punkte im Park erschlossen werden. Eine besondere Attraktion stellen zudem zwei Kabinen mit Glasboden dar, die noch intensivere Ausblicke ermöglichen. Die neue Bahn bringt so Tieren, Betreibern wie Besuchern spürbare Vorteile.