GD10 Seilbahn Gärten der Welt

GD10 Seilbahn Gärten der Welt

Sie war einer der absoluten Höhepunkte der Internationalen Gartenausstellung (IGA Berlin 2017) und bleibt auch weiterhin noch bestehen: die Seilbahn „Gärten der Welt – Berlin“.  Neben den IGA-Gästen zeigten sich auch die Bewohner der Hauptstadt begeistert. Das eindrucksvolle Ergebnis: Die Bahn absolvierte drei Millionen Fahrten in den ersten sechs Monaten! Damit entstand eine neue Attraktion in der deutschen Metropole, die für erholungsuchende Stadtbewohnerinnen und -bewohner rasch zum beliebten Freizeit-Tipp wurde.

Gesellschaft: Leitner Seilbahn Berlin GmbH Ort: Berlin Land: Deutschland Jahr: 2017 Seilbahntyp: GD10

Vor dem Bau

Barrierefreiheit als Herausforderung für das Gelände der IGA

Rund 100 Hektar groß ist das Gelände der IGA in Berlin. Wer dieses Gelände erkunden möchte, sollte gut zu Fuß sein. Für ältere Personen, Familien mit Kinder oder Besucherinnen und Besucher mit Handicap ist beispielsweise der 102 m hohe Kienberg keine einfache Herausforderung. Hier war ein barrierefreies Verkehrsmittel notwendig, das es allen Naturbegeisterten ermöglicht, die IGA zu entdecken. Es stellte sich heraus, dass eine Seilbahn die vielfältigen gegebenen Anforderungen am besten erfüllt: Sie verkürzt die Wege und erleichtert den Zugang für Familien mit kleinen Kindern, ältere Gäste sowie Besucher mit Handicap zu allen Ausstellungsbereichen. Gleichzeitig ist eine Fahrt mit der Seilbahn ein besonderes Erlebnis, das in Erinnerung bleibt. Seilbahnen sind dabei umweltfreundliche und sichere Verkehrsmittel, die bereits jetzt an vielen Orten Modell für zukünftige großstädtische Infrastrukturen sind. Denn Seilbahnen erfordern im Vergleich zu anderen Verkehrsmitteln geringe Baumaßnahmen, sind geräuscharm und werden umweltfreundlich mit Strom betrieben.

Erfahren Sie mehr zu den Vorteilen, welche Seilbahn in Städten bringen können.

Testimonial

Die Seilbahn in Berlin war vom ersten Tag an ein Publikumsmagnet

Michael

Unsere Bahn verzeichnete während der Zeit der IGA, also von April 2017 bis Oktober 2017, rund 3 Millionen Fahrten. Das zeigt, wie gut die Bahn angenommen wird. An Spitzentagen hatten wir bis zu 35.000 Fahrten. Wir sind stolz darauf, ein so spannendes Projekt in der Hauptstadt realisiert zu haben.

Michael Tanzer, Geschäftsführer Seilbahn Gärten der Welt Berlin

Das Resultat

Beeindruckende Bilder des Prestigeprojektes in Berlin

Häufig gestellte Fragen

Grosses Interesse an Berlins erster Kabinenbahn

Wer betreibt diese Bahn und für wie lange?

Betreiber und Investor dieser Bahn ist die LEITNER Seilbahn Berlin GmbH. Die Bahn öffnet nach der IGA Berlin 2017 wieder am 1. Dezember 2017 und bleibt vorerst für 3 Jahre in Betrieb. Danach gibt es die Option auf Verlängerung bis 2033.

Wie schnell ist man in dieser Bahn unterwegs und welche Höhe erreicht man während der Fahrt?

Mit dieser Bahn erreicht man eine maximale Fahrgeschwindigkeit von 21,6 km/h. Die maximale Höhe während der Fahrt beträgt 35 Meter.

Welche umwelttechnischen Anforderung musste LEITNER ropeways beim Bau beachten?

Umweltaspekte genossen bei den Bauarbeiten höchste Priorität. Bereits bei der Planung wurden die Belange von Natur und Landschaft im Wuhletal berücksichtigt und haben diese maßgeblich beeinflusst. Eine ökologische Baubegleitung stellte den Schutz der vor Ort lebenden Tiere und Pflanzen sicher.

Wie lange dauerte die Errichtung der Bahn?

Die Bahn hat LEITNER ropeways von Dezember 2016 bis April 2017 erbaut.

Was hat LEITNER ropeways außerdem am Gelände realisiert?

Neben der Seilbahn-Station und dem Wolkenhain ist auf dem Gipfel des Kienbergs ein weiteres aufregendes Highlight für kleine und große Besucherinnen und Besucher entstanden: die Natur-Bobbahn. Die erste Sommerrodelbahn Berlins ist ein besonderes Highlight im IGA-Gelände. Die Rodelbahn ist täglich bis 18 Uhr geöffnet.

Sie haben Fragen

Wissenswertes

Hier finden Sie Wissenswertes und weitere Informationen zur Seilbahn Gärten der Welt - Berlin

Sie möchten mehr über das Thema Kabinenbahnen erfahren? In unseren Prospekten und Produktbroschüren finden Sie weiterführende Informationen.

Weitere Infos zu urbanen Seilbahnen.

 

Erfahren Sie mehr zur urbanen Seilbahn in Berlin.

Das Ergebnis

Ein beliebtes Ausflugsziel für Berliner/Innen und Touristen

Während der 6 Monate der Internationalen Gartenausstellung in Berlin verzeichnete die Seilbahn Gärten der Welt Berlin rund 3 Millionen Fahrten. Damit kann die Seilbahn als das große Highlight der IGA Berlin 2017 bezeichnet werden. Die Gartenausstellung hat ihre Tore am 15. Oktober geschlossen. Die Seilbahn bleibt den Berlinerinnen und Berlinern aber weiterhin erhalten.

Für die Bewohner der Hauptstadt ist es ein spannendes Erlebnis, in einer Seilbahn zu fahren, zumal sie dieses Transportmittel vorwiegend nur aus den Bergen kennen. An Spitzentagen verzeichnete die Bahn bis zu 35.000 Fahrten. Sehr viele IGA-Besucher nutzten die Gelegenheit, mit der Kabinenbahn über das Ausstellungsgelände zu schweben.

Nach einer kurzen Pause nimmt sie ihren Betrieb am 1. Dezember 2017 wieder auf. Auch die Gärten der Welt öffnen an diesem Tag wieder ihre Tore als wichtiges Erholungsgebiet für die Berliner und touristische Sehenswürdigkeit. Die Betreiber der Seilbahn werden zudem Gespräche mit Berliner Institutionen führen, um die Bahn in das öffentliche Nahverkehrsnetz integrieren zu können. Dadurch soll eine nachhaltige Transportverbindung zwischen den Bezirken Marzahn und Hellersdorf geschaffen werden – schließlich ist die U-Bahn Station in Hellersdorf direkt mit der Seilbahnstation verknüpft und die Fahrgäste können dadurch in nur 20 Minuten ins Stadtzentrum gelangen.