LeitDrive

LEITNER setzt Maßstäbe in der Antriebstechnik

Zuverlässigkeit und Umweltschutz

Wirtschaftlichkeit LeitDrive

Die Ansprüche an heutige Seilbahnanlagen steigen ständig. Gerade in den Kategorien Wirtschaftlichkeit, Zuverlässigkeit und Umweltschutz sind die Erwartungen sehr hoch. LEITNER erfüllt sie mit innovativen Hightech-Lösungen: Der neue LeitDrive Frequenzumrichter markiert eine neue Qualität in der Antriebstechnik und setzt die erfolgreiche Entwicklung aufbauend auf den Direktantrieb fort. Er richtet die Netzspannung um und ermöglicht eine Regulation der Drehzahl des Elektromotors – sei es Direktantrieb oder konventioneller Antrieb. Damit sorgt er für die Bereitstellung der von der Anlage benötigten Leistung.

Effizient und wirtschaftlich

LeitDrive

Mit Einsatz modernster Technologien ist es möglich, das Zusammenspiel von Umrichter und Motor zu perfektionieren. Die leistungsfähige Controller-Software sorgt dafür, dass der Motor in allen Lastbereichen schonend und effizient läuft. Gerade in Verbindung mit dem LEITNER Direktantrieb erreicht der LeitDrive einen sehr hohen Gesamtwirkungsgrad. Dank der Verwendung einheitlicher Powermodule kann die Ersatzteilbeschaffung schneller und kostengünstiger durchgeführt werden. Im Bereich der Instandhaltung ergeben sich zusätzliche Vorteile: Die Umrichterschränke sind besonders wartungsfreundlich und alle Bauteile sind leicht zugänglich. Sämtliche Komponenten kommen aus einer Hand. Externe Experten müssen nicht mehr engagiert werden. Der gesamte Support erfolgt rasch und zuverlässig durch LEITNER.

Modulare Bauweise

Modul LeitDrive

Ein wesentlicher Vorteil des LeitDrive Frequenzumrichters ist seine modulare und ungewöhnlich kompakte Bauweise. Einzelne Module mit einer Leistung von jeweils 250 Kilowatt (kW) können parallel geschaltet werden. Der Leistungsbereich der Anlage geht von 250 kW bis in den hohen Megawattbereich. Dank der geringen Breite von nur 400 Millimeter je Modul kann die Anlage sehr kompakt und platzsparend errichtet und exakt an die Bedürfnisse der Seilbahnkunden angepasst werden. Eine Flüssigkeitskühlung sorgt für ein optimales Wärmemanagement der IGBT Leistungselektronik.

Leise und Umweltfreundlich

Flüssigkeitskühlung

Die neuen Umrichter bietet alle Vorteile eines AFE-Frequenzumrichters (Actice Front End) sowie die Verbesserung der Netzqualität am Einspeisepunkt und die Vermeidung von Blindleistungen. Dadurch können die Betreiber der Anlagen ihre Spannungsversorgung wesentlich effizienter nutzen. Die Flüssigkeitskühlung erlaubt es, die Abwärme über Wärmetauscher für die Heizung und Warmwasseraufbereitung der Gebäude zu verwenden. Mit der Flüssigkeitskühlung der Antriebskomponenten wird eine deutliche Reduzierung der Geräuschemissionen erreicht. Das schafft mehr Komfort und steigert die Akzeptanz der gesamten Seilbahnanlage.