Neue Kabinenbahn macht Schweizer Skigebiet Savognin familienfreundlicher

LEITNER ropeways schafft mit “Savognin-Tigignas” einen wichtigen Hauptzubringer für die Bergbahnen in der Ferienregion Surses

GD10 Savognin - Tigignas

GD10 Savognin - Tigignas

Bereits 2012 errichtete LEITNER ropeways im Schweizer Skiort Savogin den ersten Abschnitt der 10er-Kabinenbahn „Savognin-Tigignas“. Nun wurde die Anbindung ans Dorf (erste Sektion) fertiggestellt und somit ein neuer, leistungsstarker Hauptzubringer für das familienfreundliche Ski- und Wandergebiet realisiert.

 

Für Savognin stellt die neue Bahn nicht nur modernste technische Standards sicher, sondern nimmt auch strategisch eine entscheidende Position ein. Als wichtigster Zubringer zum Skigebiet ist die Kabinenbahn das Herzstück für die gesamte Ferienregion Surses im Kanton Graubünden. Dieses ist vor allem bei Familien beliebt.

 

 

 

©Mattias Nutt

Mehr Komfort, Platz und geräuscharm

Mehr Komfort, Platz und geräuscharm

Die neue Anlage ersetzt eine im Jahr 1987 errichtete 4er-Sesselbahn und bringt auf zwei Sektionen deutlich mehr Menschen bequem auf den Berg. Sie ermöglicht eine angenehme Beförderung bei allen Wetterlagen für Skifahrer, Fußgänger und Rodler und einen mühelosen Transport von Sportgeräten für das ganze Jahr. Dank dem LEITNER DirectDrive fährt die Bahn leise und verhindert damit allfällige Störungen des Restaurantbetriebs in unmittelbarer Nähe zur Bergstation.

 

Viele positive Rückmeldungen von Familien
Nachdem LEITNER ropeways in Savognin 2012 bereits – als „Schweiz-Premiere“ – die erste Anlage dieses Typs errichtete, war die Fortführung der Zusammenarbeit beim Bau der Sektion 1 die logische Konsequenz. Dazu trugen auch die zahlreichen positiven Rückmeldungen – vor allem seitens Familien und der ansässigen Skischulen – zum Betrieb von Sektion 2 bei.

Kapazität wird deutlich gesteigert

Kapazität wird deutlich gesteigert

Für die Verantwortlichen des Skigebiets ist die 10er-Kabinenbahn ein wesentlicher Entwicklungsschritt, um die Attraktivität der Ferienregion Surses nachhaltig zu steigern. So können nun bis zu 2.000 Personen pro Stunde in 37 Kabinen befördert werden, wobei die Anlage bis zu einer Kapazität von 2.600 Personen ausbaufähig ist.

 

Bedeutender Fortschritt für die Ferienregion Surses
Dementsprechend hoch sind die Erwartungen seitens der Savognin Bergbahnen AG. „Die neue Kabinenbahn unterstreicht unsere Vorwärtsstrategie und ist, neben den aktuellen Hotelprojekten, ein wichtiger Meilenstein für die Weiterentwicklung unserer Ferienregion. Wir möchten dabei besonders die hervorragende Zusammenarbeit zwischen der Firma Leitner und den lokalen, am Bau beteiligen Unternehmen, sowie der Bauherrschaft hervorheben”, so der kaufmännische Direktor, Christoph Passecker.

Technische Details

Technische Details

 

 

●    Horizontale Länge:          1.564 m
●    Höhendifferenz:              420,50 m
●    Geschwindigkeit:            6 m/sec
●    Kapazität:                      2.000 p/h ausbaufähig bis 2.600 p/h
●    Anzahl Kabinen:             37
●    Anzahl Stützen:              10