LEITNER ropeways realisiert erste urbane Seilbahnen in Mexiko

Ein Beitrag zur Lösung der Verkehrsprobleme in Mexiko City

Ein Beitrag zur Lösung der Verkehrsprobleme in Mexiko City

September 2014 - LEITNER ropeways baut im nördlich gelegenen Stadtteil Ecatepec de Morelos die ersten urbanen Seilbahnen Mexikos. Es entstehen zwei voneinander unabhängige und durch eine Umsteigestation verbundene Kabinenbahnen, die die Via Morelos mit San Andrès De La Cañada verbinden werden. Auf den Streckenabschnitten von ca. 2.900 beziehungsweise 1.800 Metern Länge gibt es insgesamt sieben Stationen zum Zu- und Ausstieg. Die 10er-Kabinen absolvieren dabei 55 und 62 Meter Höhenunterschied. Bis zu 3.000 Personen werden pro Stunde befördert, wobei die Bahnen 17 Stunden am Tag im Einsatz sind. Mit den Bauarbeiten ist bereits begonnen worden und die Fertigstellung ist für Ende 2015 geplant. Der Auftraggeber der neuen Bahn ist der Mexikanische Staat, der Konzessionär das Unternehmen „Mexitelefericos“. Für die Bewohner und Besucher von Ecatepec de Morelos bedeutet diese Verbindung eine erhebliche Erleichterung und Verbesserung der Lebensqualität. Waren sie bislang auf dieser Strecke mit den Kleinbussen „Peseros“ eine gute Dreiviertelstunde unterwegs, kommen sie in den modernen Kabinen bequem in knapp 20 Minuten an. Die Bahnen werden direkt an das öffentliche Verkehrssystem angeschlossen sein. Mit den Bahnen in Mexiko kommt der LEITNER DirectDrive erstmals in Amerika zum Einsatz.