Alta Badia feiert in der LEITNER ropeways VIP lounge

30 Jahre Weltcup und eine neue Seilbahn für das Skigebiet

Es ist das Wochenende der spektakulären Skirennen auf der legendären Gran Risa Piste in La Villa. Und es ist außerdem das Wochenende der erfolgreichen Partnerschaften und Traditionen. Alta Badia feiert mit den Rennen am 20. und 21. Dezember 2015 das 30-jährige Jubiläum des Weltcups in der berühmten Region im Herzen der Dolomiten. Dass LEITNER ropeways dabei eine wesentliche Rolle spielt, liegt an der mittlerweile fast 70-jährigen Partnerschaft zwischen dem Skigebiet und einem der führenden Hersteller von Seilbahnen mit Sitz in Südtirol. Zudem hat in diesem Winter eine weitere hochmoderne Seilbahn Premiere. Sie verbindet La Villa mit Sankt Kassian und der Abfahrt vom Piz Sorega. Es gibt viele Gründe zum Feiern in der „LEITNER ropeways VIP Lounge“.

RENNEN DER WELTELITE UND SÜDTIROLER SPITZENKÖCHE

RENNEN DER WELTELITE UND SÜDTIROLER SPITZENKÖCHE

Er ist ein Klassiker des Skiweltcups und er verdankt seinen Ruf vor allem auch der intensiven, stadionartigen Atmosphäre an der steilen Gran Risa Piste in La Villa: Der Riesenslalom am 20. Dezember zählt zu den wichtigsten Rennen des Weltcups. Am Nachmittag treten zusätzlich die großen Champions der Vergangenheit wie Gustav Thöni, Marc Girardelli, Michael von Grünigen sowie der ehemalige Rennfahrer und Paralympic-Sieger Alex Zanardi bei der Ski Challenge der Giganten gegen die Spitzensportler der Sportgruppe für Körperbehinderte Südtirol an. Der Herren-Parallel-Riesenslalom bei Flutlicht wird am 21. Dezember ausgetragen. Neben den sportlichen Höhepunkten zelebriert das Skigebiet sein 30-jähriges Jubiläum der Weltcuprennen in Alta Badia. Dazu lockt ein Rahmenprogramm mit viel Musik und Unterhaltung. Einer der begehrtesten Plätze wird bei diesem Weltcup Gastspiel erneut die „LEITNER ropeways VIP Lounge“ direkt im Zielbereich sein, die 2014 erfolgreich Premiere feierte. Auch dieses Jahr kommen die Gäste wieder in den Genuss der Südtiroler Spitzengastronomie. Am Sonntag, 20. Dezember werden Speisen der beiden bekannten Chefköche, ausgezeichnet mit jeweils 2 Michelin Sternen, aufgetischt: Gerhard Wieser vom Restaurant Trenkerstube in Dorf Tirol und Martin Obermarzoner vom Restaurant Jasmin in Klausen. Am Montag, 21. Dezember verwöhnt Gottfried Messner vom Restaurant Braunwirt in Sarntal die Gäste mit feinster Südtiroler Küche.

LA FRAINA: EINE NEUE SESSELBAHN MIT EXKLUSIVEM DIRECTDRIVE

LA FRAINA: EINE NEUE SESSELBAHN MIT EXKLUSIVEM DIRECTDRIVE

Die Skiregion Alta Badia, die seit vielen Jahren zu den Topgebieten in den Alpen zählt, verbindet eine langjährige Partnerschaft mit LEITNER ropeways. Dies dokumentiert auch die Premiere der neuen Seilbahn, die auf einer Länge von knapp 800 Metern und mit einem Höhenunterschied von 210 Metern die Orte La Villa und Sankt Kassian verbindet und einen direkten Anschluss zur roten Abfahrt am Piz Sorega hat. Die automatisch kuppelbare Sechsersesselbahn La Fraina ersetzt einen fixen Vierersessellift und beinhaltet mit dem weltweit exklusiven Antrieb DirectDrive von LEITNER ropeways modernste Technik. Mit einer Förderkapazität von 2.400 Personen pro Stunde wird die Transportleistung in diesem Teil des Gebiets verbessert und Wartezeiten werden weiter minimiert.

ALTA BADIA UND LEITNER: 70 JAHRE ERFOLGREICHE PARTNER

ALTA BADIA UND LEITNER: 70 JAHRE ERFOLGREICHE PARTNER

Die neue Bahn ist ein weiterer Meilenstein in der mittlerweile knapp 70-jährigen Partnerschaft. Angefangen hatte es 1947 mit dem Bau des ersten Sessellifts in Italien, der Bahn zum Col Alt bei Corvara. Damals wurde für den Antrieb ein Motor von LEITNER eingesetzt. Zusammen mit dem Konsortium Skicarosello Corvara, das aus den Seilbahngesellschaften Grandi Funivie Alta Badia S.p.A., Sciovie Pralongia S.p.A., Sciovie Ladinia S.p.A., Funivie del Boè S.p.A. sowie Seggiovie Sompunt S.p.A. entstanden ist, realisierte LEITNER über die Jahrzehnte viele Bahnen. Alta Badia entwickelte sich mit kreativen Innovationen und einem hochwertigen touristischen Angebot zu einer absoluten Premiumdestination im Wintersport. „Von Beginn an war das Skicarosello ein Vorreiter mit Visionen, getrieben vom Mut zur Innovation. Wir verstehen uns als Partner. Gemeinsam haben wir auch Herausforderungen gemeistert und unsere Bindung damit gestärkt. Dies ist eine Partnerschaft, in der wir uns gegenseitig helfen und vom anderen lernen“, kommentiert Anton Seeber, Vorstandsmitglied der Unternehmensgruppe LEITNER, die erfolgreiche Partnerschaft.