MiniMetro®

Seilgezogene urbane Schienentransportsysteme

MiniMetros sind schienengebundene, vollautomatische Verkehrsmittel. Ausgeführt als Standseilbahn oder als Schrägaufzug überwinden sie kurze Strecken mit Kurven sowie beträchtlichem Höhenunterschied. Sie fahren dabei auf Stahl- oder Gummirädern, können aber auch auf Luftkissen gleiten.

 

Minimetros können in kleinen und mittelgroßen Städten als Haupttransportsystem eingesetzt werden sowie als effektive Verbindung von Terminals auf Flughäfen fungieren. Vielbesuchte Zentren, etwa Einkaufszentren, Universitäten oder Metrostationen können mit diesem Transportmittel einfach und unkompliziert mit Parkplätzen oder der Peripherie verbunden werden.

 

Mit einer Leistung bis zu 8.000 Personen/Stunde sind MiniMetros in etwa zwischen Bussen (3.500 p/h) und Straßenbahnen (10.000 p/h) anzusiedeln. Dabei sind sie zuverlässiger und pünktlicher als Busse oder Straßenbahnen, speziell, wenn diese den Straßenraum mit anderen Verkehrsteilnehmern teilen müssen. Die MiniMetro ist besonders flexibel, wenn es um die Anpassung an bestehende urbane Strukturen geht. Trotzdem gilt auch bei diesem Transportmittel: „Es gibt kein „bestes“ Transportsystem – sondern nur das jeweils beste für ein nach Transportbedarf, Gelände und Umweltbedingungen definiertes Einsatzgebiet.“

MiniMetro ist ein automatisches Personen-Transportsystem für kurze und mittellange Strecken. Sie kann in kleinen und mittelgroßen Städten als Haupttransportsystem eingesetzt werden oder viel besuchte Zentren, etwa Einkaufszentren, Universitäten oder Metrostationen mit Parkplätzen oder Peripherien verbinden.

Die MiniMetro ist besonders flexibel, wenn es um die Anpassung an bestehende urbane Strukturen geht.

 

 

 

Ihr Kontakt zu MiniMetro:

Ihr Kontakt zu MiniMetro:

Referenzprojekt

MiniMetro PisaMover
Haben Sie schon gewusst?
MiniMetro - Seilgezogene Schienentransportsysteme

Anfrage

Schicken Sie uns unverbindlich Ihre Frage.

*
*
durchsuchen
*